Behandlungen

Die Routine-Behandlung:
Die kindgerechte Umgebung in einer entspannten schönen Atmosphäre (mit dem Fernseher an der Decke!) sind die besten Vorraussetzungen für eine entspannte Behandlung. Das Team der Zahnarztpraxis für Kinder ist speziell für die Behandlung unserer kleinen Patienten ausgebildet. Sie wissen was Sie tun und Ihre Kinder merken dies und danken es mit ihrem Vertrauen. Die Behandlung ist schmerzfrei, jeder Schritt wird im Vorfeld erklärt. Eingebettet in ein umfangreiches Prophylaxeprogramm verhindern wir Schäden an den Zähnen ihrer Kinder.

Hypnosetechniken:
spezielle Entspannungstechniken führen ihre Kinder in einen tranceähnlichen Zustand. Die Behandlung wird zur Nebensache. Beobachten sie Ihr Kind einmal beim Spielen, oftmals sind Kinder ganz woanders und kaum ansprechbar. So ähnlich verhält es sich mit der Behandlung unter Anwendung von Hypnosetechniken. Diese Form der Behandlung ist absolut harmlos.

Behandlung mit Sedierung:
Unser Anästhesist verabreicht vor der Beahndlung einen Saft („der Mut u. Kraft- Saft“), dieser beruhigt, macht ein bisschen müde, manchmal aber auch lustig. Bei dem Saft handelt es sich um das Mittel Dormicum (ähnlich dem Valium). Die angstlösende Wirkung macht es für die Behandlung so wertvoll.

praxis_dr_jahnke_impressionen_behandlungsraeume_01

Kindgerechte medizinische Hilfsmittel ermöglichen eine schmerzfreie Behandlung.

Narkosebehandlung:

Sollten eine Vielzahl an Zähnen betroffen sein und Ihr Kind ist noch sehr klein oder lässt sich nicht behandeln, führen wir die Behandlung in Vollnarkose durch. Unser Anästhesie Team sorgt für eine sichere und schonende Schmerzausschaltung. Im Vorfeld der Behandlung führen Sie ein Gespräch mit unserem Anästesisten. Hier werden alle wesentlichen Punkte der Narkose besprochen und dokumentiert, es bleiben keine Fragen offen. Es handelt sich um einen geplanten Eingriff und so können alle Vorbereitungen in Ruhe durchgeführt werden. Komplikationen sind bei solchen Eingriffen sehr selten, aber nie ganz auszuschließen(z.B. Medikamenten-Allergie).

Behandlung unter Lachgas:
die Anwendung der modernen Lachgasanalgesie ermöglicht Kindern aber auch Erwachsenen, sich vollkommen zu entspannen. Die Zufuhr eines Lachgas-Sauerstoffgemisches über eine Nasenmaske versetzt die Kinder in einen euphorischen Zustand und vermindert so das Schmerzempfinden. Eine einfache und sichere Beruhigungsmethode, die nicht mit einer Vollnarkose zu verwechseln ist.

Vorteile:

  • positive Beeinflussung der Behandlung durch vermindertes Schmerzempfinden
  • volles Bewusstsein des Patienten während der Behandlung
  • nach Absetzen des Gases sofortiger Eintritt in den Normalzustand